normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
Link verschicken   Drucken
 

Informationen zum Kurzarbeitergeld

Information der Arbeitsagentur zur Beantragung von Kurzarbeitergeld

 

Mit Kurzarbeitergeld können Sie Arbeits- und Entgeltausfall in Ihrem Betrieb zum Teil ausgleichen. Der Anspruch auf Kurzarbeitergeld muss grundsätzlich auf einem unabwendbaren Ereignis oder wirtschaftlichen Gründen beruhen. Dies trifft etwa dann zu, wenn Lieferungen ausbleiben und die Produktion eingeschränkt werden muss. Ein unabwendbares Ereignis liegt auch dann vor, wenn etwa durch staatliche Schutzmaßnahmen Betriebe geschlossen werden. Ob die Voraussetzungen für die Gewährung des Kurzarbeitergeldes vorliegen, entscheidet die zuständige Agentur für Arbeit.

 

Aktuelle Informationen zum Kurzarbeitergeld (Voraussetzungen und Verfahren) im Kontext der weltweiten Corona-Pandemie finden Sie bis auf weiteres unter https://www.arbeitsagentur.de/news/corona-virus-informationen-fuer-unternehmen-zum-kurzarbeitergeld. Neben dem Wichtigsten zum Kurzarbeitergeld in Kürze, ist dort u. a. auch die „Anzeige über Arbeitsausfall“ als Download für Sie verfügbar.

 

Ihre Anzeige muss unbedingt folgende Angaben enthalten:

  • Betriebsnummer,
  • vollständiger Firmenname und
  • Begründung der Kurzarbeit (Punkt 9 der Anzeige: Das Stichwort „Corona“ ist als Begründung allein nicht ausreichend; bitte teilen Sie konkrete wirtschaftliche Auswirkungen auf den Betrieb kurz und prägnant mit).

 

Bitte fügen Sie der vollständig ausgefüllten und unterschriebenen Anzeige folgende Unterlagen bei

 

  • Kopie Ihrer Gewerbeanmeldung bzw. Ihres Handelsregisterauszuges, Liste der Gesellschafter,

sowie

  • Liste aller Mitarbeiter/innen mit Angaben zur Art der Beschäftigungsverhältnisse (z. B. sozialversicherungspflichtige Beschäftigung, geringfügige Beschäftigung/ „Mini-Job“).

 

und senden sie per E-Mail an oder per Post an die Agentur für Arbeit Magdeburg, 39085 Magdeburg.

 

Die „Anzeige über Arbeitsausfall“ muss spätestens am letzten Tag des Monats, in dem die Kurzarbeit erstmals eingetreten ist, bei der Arbeitsagentur eingehen. Fristversäumnisse, auch wegen des Postweges, gehen zu Ihren Lasten. Zur Inanspruchnahme von Kurzarbeitergeldregelungen im Monat März 2020 muss Kurzarbeit bis zum 31.03.2020 bei Ihrer zuständigen Agentur für Arbeit angezeigt werden.

 

In zwei kurzen Videos (ca. 10 Minuten) erläutern wir Ihnen die Voraussetzungen zur Kurzarbeit (Video 1) und welche Schritte Sie unternehmen müssen, um Kurzarbeit anzuzeigen oder zu beantragen (Video 2).

Im Merkblatt „Kurzarbeitergeld“ sind zudem alle Informationen zusammengefasst (die vom Gesetzgeber beschlossenen Sonderregelungen für das Kurzarbeitergeld sind hier jedoch noch nicht eingearbeitet). Bei Fragen zur Berechnung des Kurzarbeitergeldes können Sie in den „Hinweisen zum Antragsverfahren“ nachlesen.

 

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

 

PS: Eine Übersicht über Unterstützungsangebote für Unternehmen finden Sie beispielsweise auf der Homepage des Ministeriums für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes-Sachsen-Anhalt. Die extra geschaltete Telefon-Hotline des vorgenannten Ministeriums ist unter 0391/567-4750 immer werktags zwischen 08:30 und 16:00 Uhr erreichbar, um betroffene Firmen über bestehende Unterstützungsangebote zu informieren.