normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
Link verschicken   Drucken
 

Touristengruppe Möckern

Vorschaubild

Die Touristengruppe Möckern wurde 1962 durch das Lehrerehepaar Brigitte und Helmut Bürger als Arbeitsgemeinschaft der Polytechnischen Oberschule Möckern für die Schüler der Klassen 5 bis 10 gegründet. Gehalten hat sie sich über die Jahrzehnte, bis 1993 auf Grund von Wendeveränderungen das AUS kam. Die Touristengruppe Möckern war nicht nur einfach eine Arbeitsgemeinschaft einer Schule, es war vielmehr für die Schüler eine Aufgabe, eine Herausforderung, eine sinnvolle Freizeitgestaltung, Spaß, Freude und Ferienbetätigung. Inhaltliche Arbeit der Touristengruppe war nicht das, was heutzutage unter Tourismus allgemein verstanden wird. Arbeit mit Karte und Kompass, Zurechtfinden in der Natur ohne Hilfsmittel, Orientierungsläufe, ausgedehnte Fahrradtouren, allgemeine sportliche Betätigung im Freien, Bestimmen und Beobachten von heimischen Tieren, Erkundungen in der näheren und weiteren Umgebung und noch vieles mehr gehörten zu den Themen der Arbeit. Höhepunkt im Jahr war eine mehrtägige, meist zweiwöchige Fahrt. Es wurde vornehmlich gewandert, aber auch mehrtägige Fahrradtouren und Schiffsfahrten gab es. Jeder, der in der Touristengruppe gewesen ist, hat daraus etwas für sein Leben mitgenommen. Viele sagen selbst: Durch die Touristengruppe bin ich für das Leben geprägt worden. Auch wenn es Touristengruppe als solche nicht mehr gibt, die Menschen, die dort zusammen gewesen sind, halten den Kontakt untereinander, sehen sich, gehen miteinander wandern - sie sind alle vom selben Schlag.