normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
     +++  Spendenaufruf  +++     
     +++  Corona-Testpflicht wird weiter gelockert  +++     
     +++  Aktuelle Meldung zur Terminvergabe - Erstimpfung  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Aktuelle Meldung zur Terminvergabe - Erstimpfung

08.07.2021

In der Pressemitteilung vom 08.07.2021 informiert der Landkreis Jerichower Land unter anderem über folgende Thematik:

 

Eine Terminvereinbarung für die Erstimpfung ist im Burger Impfzentrum nicht mehr notwendig. Um weiterhin einen optimalen Ablauf im Impfzentrum gewährleisten zu können, wird jedoch grundsätzlich um die Einhaltung des bei der Erstimpfung genannten Termins für die Zweitimpfung gebeten. Die Zweitimpfung erfolgt somit im Regelfall für BioNTech-Geimpfte nach sechs Wochen bzw. für Personen, welche den Vector-Wirkstoff AstraZeneca erhielten, nach 12 Wochen. Letztere haben bei der Durchführung der Zweitimpfung die Wahlmöglichkeit, ob diese erneut mit dem Impfstoff von AstraZeneca oder mit einem im Impfzentrum zur Verfügung stehenden mRNA-Impfstoff geimpft werden wollen. Im Ausnahmefall können zudem Erstgeimpfte, welche einen mRNA-Impfstoff erhielten, schon nach drei Wochen die Zweitimpfung durchführen lassen. Für Personen, welche zunächst einen Vektor-Impfstoff erhielten, ist dies frühestens nach vier Wochen möglich.

 

Weiterhin gilt, dass vollständig geimpfte Bürgerinnen und Bürger im Impfzentrum automatisch mit der Zweitimpfung den digitalen Impfpass erhalten. All diejenigen, die bereits zu einem früheren Zeitpunkt geimpft wurden und sich das digitale Impfzertifikat ausstellen lassen möchten, können sich an Apotheken oder Arztpraxen wenden, die diesen Service anbieten. Eine Übersicht zu den Apotheken ist auf dem Internetportal www.mein-apothekenmanager.de einsehbar. Eine Ausstellung ist zudem nun auch im Impfzentrum für bereits Geimpfte möglich, wenn sie mindestens die Zweitimpfung dort haben durchführen lassen. Nach Meldung im angegliederten stationären Testzentrum wird dort schließlich während der Öffnungszeiten das entsprechende Zertifikat angefertigt und ausgegeben.

 

Die Beratungshotline des Gesundheitsamtes ist unter der Rufnummer: 03921/949-5353 geschaltet. Diese ist von Montag bis Donnerstag in der Zeit von 8 – 16 Uhr und freitags von 8 – 12 Uhr verfügbar. Außerhalb der Sprechzeiten steht der ärztliche Bereitschaftsdienst für Fragen unter der kostenfreien Telefonnummer 116117 (innerhalb Deutschlands ohne Vorwahl) zur Verfügung.