Startseite
     +++  Sachbearbeiter/in (m/w/d) Straßen- und Tiefbau  +++     
     +++  Erzieher/innen (m/w/d) in Kindertageseinrichtungen  +++     
Druckansicht öffnen
 

Stegelitz

Das alte Pfarrdorf wendischen Ursprungs wurde erstmals 1306 urkundlich erwähnt. Die spätromanische Dorfkirche St. Petri mit ihrem Fachwerkturm und barocker Turmhaube entstand bereits im 12. Jahrhundert. Sie gehört zu den Sehenswürdigkeiten der „Straße der Romanik“. Sehenswert ist der Altaraufsatz, der kelchförmige barocke Taufstein aus Rübeländer Marmor und ein als Engel gestalteter Kanzelträger. Weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt wurde Stegelitz durch die seit 1998 durchgeführte Konzertreihe „Stegelitzer Orgelsommer“. Auf der barocken Hartmann-Orgel von 1748 (1991 restauriert) geben bekannte Künstler von Juni bis Oktober Konzerte. Die mit viel Liebe eingerichtete Heimatstube zeigt dem Besucher eine umfangreiche Sammlung von Werkzeugen und Gräten alter Handwerksmeister des Dorfes. Höhepunkt des dörflichen Lebens ist jährlich das Erntedankfest am ersten Wochenende im Oktober mit Festgottesdienst, Umzug, Krönung der Erntekönigin und vielem mehr.


Aktuelle Meldungen

Kita „Gänseblümchen“ zu Besuch in der Dorfkirche St. Petri zu Stegelitz

(05. 04. 2022)

In der Vor-Osterzeit werden in der Kita Stegelitz nicht nur Eier bemalt, Zweige geschmückt und Frühlingsboten gepflanzt. Es wird auch aus Büchern vorgelesen, dass z.B. die Christen Ostersonntag die Auferstehung Jesu feiern. Dazu sind heute die Kinder der Kita zu einem Besuch in die Dorfkirche St. Petri gegangen, wo der Pfarrer Martin Vibrans alle begrüßte. Gespannt folgten die Kinder seinen Worten. Anschließend durften wir den wunderschönen Klängen der Orgel lauschen. Denn die Kreiskantorin Cornelia Frenkel, spielte für die Kindergartenkinder das Lied „Summ summ“ und alle Kinder stimmten sofort mit ein. Ein herrlicher Klang in der Kirche ließ die Kinder faszinieren.

 

Kirche-1
Kirche-3
Kirche-4
Kirche-2